Geschichten Erzählen.

Reisen Sie mit und erleben Sie Kultur in unseren schönen Produkten

Entdecken Sie die Geschichte von Sirius

Wenn wir in den Himmel schauen, ist das Geheimnis unserer Existenz in den Sternen geschrieben. Der Dogon-Stamm in Mali verfügt über ein unglaubliches Wissen über unser Universum. Jahrtausendelang wurde dieses wertvolle Wissen mündlich an die nächsten Generationen weitergegeben. Erst in den 1990er Jahren wurde ihr beeindruckendes Wissen von der westlichen Welt bestätigt.

Die tiefblauen, nachtblauen Indigostoffe, die die Dogon weben und färben, sind noch immer mit diesen Symbolen verziert und zeugen von ihrem Wissen. Oft ist der Stern Sirius (auch Sigi Tolo genannt) aufgedruckt, der wichtigste Stern der Dogon und der hellste Stern an unserem Himmel.

Um Sirius kreisen zwei kleine Sterne: Po Tolo oder "das Ei der Welt" und Emme Ya Tolo. Amman, der Gott der Schöpfung, hat Po Tolo erschaffen. Dieser kleine, unsichtbare Stern birgt den Keim für den Ursprung von allem. Einmal alle 60 Jahre, wenn Sirius dieselbe Position in Bezug auf Mutter Erde erreicht, feiert der Stamm diese Schöpfung; die Schöpfung unseres Planeten und jedes Lebewesens, das auf ihm wohnt. Er feiert, dass jeder mit allem verbunden ist, zu jeder Zeit, auf diesem hellen, farbenfrohen Planeten, auf dem wir leben.

 

zurück