Geschichten Erzählen.

Reisen Sie mit und erleben Sie Kultur in unseren schönen Produkten

Treffen Sie den Stamm der Dogon

Vor vielen Jahrhunderten fand der Stamm der Dogon am Fuße einer steilen Klippe in Mali seine Heimat. Ihre faszinierenden Lehmhäuser schmücken die Felswand, die in ein sandiges Plateau übergeht, auf dem Hirse und Zwiebeln angebaut werden. 

Die Dogon sind eine kasten- und familienbasierte Gesellschaft, in der soziale Positionen einen hohen Stellenwert haben. Das Familienleben dreht sich um das Element der Polygamie und um die Erledigung der täglichen Aufgaben. Die Männer übernehmen den Bau von Häusern und das Weben von schönen Indigostoffen. Die Frauen holen Wasser, kochen, bewirtschaften das Land und verzieren die Indigostoffe mit Symbolen, die ihre natürliche Religion, den Animismus, widerspiegeln.

Der Animismus definiert die Lebensweise des Stammes; er ist eine der reinsten Formen des Lebens im Einklang mit der Natur und respektiert die Elemente. Er geht davon aus, dass nicht nur Menschen und Tieren eine Seele oder ein Geist innewohnt, sondern auch Pflanzen, Steinen und anderen natürlichen Elementen. Als Animisten betrachten die Dogon ihre gesamte Umgebung als ein Spiegelbild der Natur. Jedes Element ist miteinander verbunden und beeinflusst sich gegenseitig. Dieses Verständnis könnte der Grund dafür sein, dass dieser Stamm die Weisheit über unser Universum, wie wir es kennen, besaß, lange bevor wir es kennengelernt haben.

 

zurück